Icon: mobile Navigation
Icon: AnrufenAnrufen

Merke:

 

Nur ein gesunde Seele kann in einem

gesunden Körper ihre Arbeit verrichen !

(Hildegard von Bingen)

 “

Termine & Preise   Reservierung

Basenfasten - den Körper entsäuern

 

Der empfindliche Säure-Basen-Haushalt unseres Körpers hängt von der Balance unterschiedlicher ph-Werte in unserm Körper ab. Mit unserer Ernährung tragen wir entscheidend dazu bei, ob diese Balance erhalten bleibt oder nicht.

Der erste Schritt auf em Weg zu weniger Säure ist ganz einfach: möglichst viele Lebensmittel essen, die im Körper Basen bilden.

Pflanzliche Lebensmittel sind ideal, reife Fürchte und Gemüsesorten je nach Saison.

Was ist sonst noch basisch?

Sportliche Betätigung, Entspannungstechniken, Leberwickel, Wasseranwendungen

 

 





Wie funktioniert Basenfasten?

Basenfasten Verpflegung?

Während einer Woche Basenfasten weden täglich drei rein basische Mahlzeiten verabreicht. Zu trinken gibt es jede Menge Quellwasser und Kräutertees - 2,5 bis 3 Liter täglich!

Was ist Basenfasten

Basenfasten ist eine sanfte Alternative zum Heilfasten.

Frische Früchte, Gemüse, Kartoffeln und frische Kräuter sind die tollen VIER. Sie kommen beim Basenfasten zum Einsatz.


Der Erfolg des Basenfastens, der sich nicht zuletzt auf der Waage zeigt, wird ihnen auch Appetit machen. Ihre Essgewohnheiten dauerhaft zum Gesünderen zu verändern.